direkt zum Inhalt
Inhalt

Heilfasten nach Buchinger in der Gruppe

Die beste Zeit für eine Fastenkur ist das Frühjahr

  • Dauer individuell zwischen 5 und 14 Tagen
  • Leitung: Gregor Bendel Homöopath/Heilpraktiker
  • Nächster Termin: je nach Nachfrage

Ich nehme Sie gerne in die Interessentenliste auf.

Einzelcoaching ist möglich. Es werden dann individuell Beratungstermine vereinbart. Diese werden gesondert abgerechnet. Gerne informiere ich Sie über diese Möglichkeiten. Rufen Sie mich einfach in der Praxis an: 06721-47971

Kosten für die qualifizierte Begleitung, alle Treffen und Infomaterial:

5 Gruppentreffen incl. Vortragsabend und Fastenbrechen

90€
Alle Gruppentreffen und Massagepaket:
Rückenmassage, Schröpfkopfmassage, Leibwickel mit Bauchmassage
145€
Klass. Rückenmassage, Schröpfkopfmassage, Leibwickel mit Bauchmassage nach Mayr 60€
Wohlfühlbehandlung für die Sinne…
Fußbad in Farbe und Duft, dazu Tee oder Saft, sanfte Vollmassage mit aromatisiertem Sesam- oder Mandelöl, Gesichtsmassage mit Aloevera-Gel, Kopfmassage und Fußmassage (1,5 Std.)
69€
Umfangreicher Labor-Check nach der Fastenwoche incl. Blutabnahme, Ergebnisse in Kopie und kurzer Beratung bei Normwertabweichung 30€

 

Heilfasten nach Buchinger,

mehrere Tage "nur" Säfte, Suppen, Tee und Mineralwasser. Und trotzdem fühlen Sie sich wohl und leistungsfähig.

Wie geht das?

Fasten hat eine lange Tradition und wirkt nachweislich Gesundheit erhaltend.

Im Gegensatz zu diversen Diäten stellt sich der Körper bezüglich seines Energiehaushaltes komplett um.

Nach einer gründlichen Darmentleerung entsteht kein Hungergefühl mehr, wenn keine Eiweiße und Fette mehr verzehrt werden. Schon am ersten Tag fühlt man sich leichter und entlastet.

Nach einer Umstellungsphase von 1-2 Tagen hat sich der Organismus voll auf die "Ernährung von Innen" umgestellt.

Vielleicht anfängliche Kopfschmerzen durch Kaffeeentzug oder ein schwacher Kreislauf sind dann überstanden und es stellt sich ein Wohlgefühl ein, gepaart mit der Verwunderung darüber, dass ohne feste Nahrung der Alltag zu bewältigen ist und genügend Energie für Bewegung und Sport bleibt.

Heilfasten hat sich besonders gut bewährt bei folgenden Gesundheitsstörungen:

  • Übergewicht durch Fehlernährung
  • Erhöhte Blutfette und Eiweißüberversorgung
  • Diabetes Typ II im Anfangsstadium, Bluthochdruck
  • Hautkrankheiten, Hautunreinheiten
  • Magen-Darmbeschwerden, Völlegefühl, Blähsucht, Verstopfung
  • Magenübersäuerung und Sodbrennen
  • Schlafstörungen und Nervosität, Konzentrationsstörungen
  • Infektanfälligkeit und Allergien
  • Kopfschmerzen/Migräne

Zusammen in der Gruppe besprechen wir die aufkommenden Fragen:

  • Gibt es bei mir Gründe, die gegen das Fasten sprechen, oder wie lange kann ich Fasten?
  • Was muss ich vorher für meine Fastenwoche organisieren und besorgen?
  • Wie kann ich gründlich und verträglich den Darm entleeren?
  • Welche "Fastenkrisen" kann es geben und wie kann ich ihnen begegnen?
  • Was kann ich alles während dem Fasten zu mir nehmen?
  • Welche Begleitmaßnahmen unterstützen die positive Wirkung des Fastens?
  • Welche Wirkung im Einzelnen kann ich von einer Fastenwoche erwarten, wie verhält sich das Körpergewicht?
  • Was kann ich während der Fastenwoche tun, was sollte ich lieber lassen?
  • Wie finde ich einen guten Wiedereinstieg in die gesunde Nahrungsaufnahme?
  • Was kann ich tun, um die positiven Veränderungen durch meine Ernährung und mein Verhalten im Alltag möglichst lange nachwirken zu lassen?
  • Was sagen Kritiker zum Fasten, welche sachlichen Kritikpunkte müssen überdacht werden?

 

Regelmäßige Treffen in der Gruppe in vertrauensvoller, gemütlicher Atmosphäre dienen dem Erfahrungsaustausch auch mit Teilnehmern, die schon mehrmals gefastet haben.
Gemeinsame Unternehmungen wie Spaziergänge und Schwimmbad/ Saunabesuch können auf Wunsch der Teilnehmer stattfinden. Meditationen werden angeboten und sie können individuelle Massageanwendungen zu vergünstigten Preisen buchen, die einfach "nur" zum Wohlfühlen sind oder ganz klassisch, stoffwechselfördernd und entschlackend wirken.

Wenn Sie schon einmal versucht haben, alleine für sich zu fasten, werden Sie wissen, wie angenehm es ist, in einer Gruppe Halt und Sicherheit zu finden.
Die Erfahrenen unter Ihnen werden vielleicht früher einsteigen, um die Fastenwoche auf 10-14 Tage zu verlängern. Für die erste Fastenwoche sollten Sie sich 5-7 Tage vornehmen. Bitte kontaktieren Sie mich, wenn Sie noch Fragen haben.

 

Ihr Gregor Bendel